COR-TEN-Stahl

Grundsätzliches

Dank seiner einzigartigen chemischen Zusammensetzung ist witterungsbeständiger Baustahl im Allgemeinen wesentlich widerstandsfähiger gegen atmosphärische Korrosion als ähnliche Baustähle. Witterungsbeständiger Baustahl wird ohne zusätzliche Oberflächenbehandlung zur architektonischen Gestaltung verwendet. Durch die Verwendung von witterungsbeständigem Stahl ist eine Oberflächenbehandlung im Zuge der Herstellung und Nutzung nicht mehr nötig, wodurch die Umweltbelastung und die Kosten während der Lebensdauer des Produkts gesenkt werden können.

Die Witterungsbeständigkeit des Produkts ist aufgrund seiner Oxidschicht gegeben: Die Patina, die sich auf der Oberfläche des legierten Stahls bildet, ist im Gegensatz zu unlegiertem Baustahl korrosionsbeständig und lässt nur wenig Sauerstoff an die Metalloberfläche vordringen. Die Oxidschicht entsteht, wenn der witterungsbeständige Stahl abwechselnd feuchtem und trockenem Wetter ausgesetzt ist. Unter normalen Wetterbedingungen entsteht diese schützende Sperrschicht innerhalb von 18 bis 36 Monaten. Die Patina hat anfangs eine rostbraune Farbe und wird mit der Zeit immer dunkler. In einem industriellen Umfeld bildet sich die Patina auf dem Stahl schneller und dunkelt schneller nach, als in ländlicher Umgebung. Die schützende Patina kann sich nicht bilden, wenn die Stahloberfläche ständig feucht oder schmutzig ist.

Modelle

COR-TEN A ist mit folgenden Fassadenverkleidungen kompatibel: